kinologo.jpg (2801 Byte)

kib.gif (4064 Byte)
Rossbrunnenstr. 3, 35510 Butzbach
Tel.: 06033/65577

 



Butzbacher Filmtheater Betriebsgesellschaft mbH                HRB 2554 AG Friedberg
Rossbrunnenstraße 3                                                                                  Geschäftsführer: Ralf Bartel
35510 Butzbach                                                                                           Telefon: 06033 / 65577                          
                                                                                
                              Email: info@kino-butzbach.de                  
                              
                              Fax: 06033 / 71900
                              
                              +++ Kinotickets können online oder auch direkt im Kino erworben werden
                              Einlass nur für Genesene, Geimpfte.
                              Unter 18 Jahren reicht das Schultestheft oder Antigentest +++
                              
                              FILMSPIEGEL
                              
                              
vom 2.12.2021 - 8.12.2021                                                                48.Spielwoche

DONNERSTAG, DEN 2.12.2021:
Butzbacher Filmtheater:       The French Dispatch 20.00
                              Ghostbusters: Legacy 20.00
                              
FREITAG, DEN 3.12.2021:
Butzbacher Filmtheater:       The French Dispatch 20.00
                              Ghostbusters: Legacy 20.00
                              
SAMSTAG, DEN 4.12.2021:
Butzbacher Filmtheater:       The French Dispatch 20.00
                              Ghostbusters: Legacy 17.00 20.00
                              Die Addams Family 2 15.00
                              Contra 17.00
                              Die Schule der magischen Tiere 15.00
                              
SONNTAG, DEN 5.12.2021:
Butzbacher Filmtheater:       Die Addams Family 2 15.00
                              Ghostbusters: Legacy 17.00 20.00
                              The French Dispatch 20.00
                              Happy Family 2 17.00
                              Die Schule der magischen Tiere 15.00
                              
MONTAG, DEN 6.12.2021:
Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
                              
DIENSTAG, DEN 7.12.2021:
Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
                              
MITTWOCH, DEN 8.12.2021:

Butzbacher Filmtheater:       Eiffel in Love 20.00
                              Ghostbusters: Legacy 20.00
                              
                              






THE FRENCH DISPATCH 104 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren
Vor Fantasie übersprühende Geschichtensammlung um und aus einer Redaktion in Frankreich.Juraprofessor Lucinda Krementz aus der Redaktion der französischen Niederlassung - in Ennui-sure-Blasé - einer US-Zeitschrift schreibt über einen politisch engagierten Studenten namens Zeffirelli und seine Liaisons. Die für den Bereich Kunst zuständige J.K.L. Berense porträtiert den Künstler Moses, der im Gefängnis zu seiner Kunst und zur Liebe kommt - zu seiner Wärterin - und von einem Kunsthändler gestört wird. Roebuck Wright berichtet von einem kuriosen Kidnapping. Wes Anderson ließ sich vom New Yorker zu seinem fantasievollen, bis ins kleinste Detail durchkomponierten Film bzw. überbordender Ideen- und Bildersammlung inspirieren. In der Cannes-Premiere, in der man wie in einem literarischen Magazin durch verschiedene, skurrile Geschichten blättert, begegnet man zahllosen Stars, die teils nur Miniauftritte haben. Anderson siedelt sie in einem fiktiven Bilderbuch-Paris an, wechselt in seiner inhaltlich und visuellen Wundertüte von farbenprächtiger zu Schwarz-Weiß-Optik und auch mal zur Animation.
Quelle: Blickpunkt:Film

DIE ADDAMS FAMILY 2 104 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren
Sequel zur ersten Animationskomödie um die aus Cartoons, Filmen und Serien bekannte skurrile Familie. Sequel zur ersten Animationskomödie um die aus Cartoons, Filmen und Serien bekannte skurrile Familie, zu der auch eine Spinoffserie von Tim Burton in Arbeit ist. Der schwarzhumorige, respektlose Slapstickspaß wird als launiges Roadmovie erzählt, das mit seinen Stationen hübsche Hintergünde für das turbulente Geschehen wie die Niagarafälle und den Grand Canyon bietet. Wie beim Vorgänger, der hierzulande auf rund 600.000 Kinobesucher*innen kam, führten Conrad Vernon und Greg Tiernan Regie.
Quelle: Blickpunkt:Film

CONTRA 104 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren
Juraprofessor Richard Pohl, der sich gerne im Ton vergreift, geht zu weit, als er die junge Studentin Naima Hamid im vollbesetzten Hörsaal mit einem fremdenfeindlichen Spruch beleidigt. Ihm droht der Rauswurf. Um das zu verhindern, soll er Naima für einen Debattierwettbewerb zwischen verschiedenen Universitäten fit machen. Die beiden Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und mit einem unterschiedlichen kulturellen Hintergrund beginnen widerwillig zusammen zu arbeiten, lernen sich kennen. Mit Remakes französischer Erfolgsfilme hat Sönke Wortmann Erfahrung. Nach "Der Vorname" ist "Contra" nun also abermals ein auf deutsche Verhältnisse zugeschnittenes Kinoformat unserer Nachbarn. Die elegant und souverän erzählte, moderne "Pygmalion"/"My Fair Lady"-Variation greift ein zeitgemäßes Thema voller Zündkraft auf. Wortmann weiß genau, wie er seinen beiden Stars die Bühne bereitet, um sie zu großer Form auflaufen zu lassen. Christoph Maria Herbst ist wie erwartet eine Bank. Die eigentliche Sensation ist Nilam Farooq.
Quelle: Blickpunkt:Film

DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE 93 Minuten, freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sympathisches Schulabenteuer nach der Bestsellerreihe um eine Klasse, die magische Tiere als Begleiter bekommen. Ida ist neu in der Schule und wird nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Doch zwei Jungs sind ihr gleich aufgefallen, der tollpatschige Benni und der coole Jo. Richtig aufregend wird es für Ida und Benni, als in ihrer Klasse der verschrobene Mr. Morrison auftaucht und ihnen ihr magisches Tier präsentiert. Ida bekommt Fuchs Rabatt, Benni Schildkröte Henrietta. Daneben sorgt auch noch eine Serie von Diebstählen und Sachbeschädigungen für Wirbel an der Schule. Sympathisches Schulabenteuer, das vor allem auf Slapstick und Fantasy setzt, nach der erfolgreichen Kinderbuchreihe von Margit Auer. Gregor Schnitzler, der mit "Die grüne Wolke" bereits ein junges Publikum ansprach, nimmt hier ein noch jüngeres ins Visier. Der fröhlich bunte Film ist toll besetzt, mit Emilia Maier als frisches Gesicht, und Profis wie Milan Peschel, Nadja Uhl und Justus von Dohnanyi, die über die Stränge schlagen dürfen. Auch die titelgebenden animierten Tiere können sich sehen lassen.
Quelle: Blickpunkt:Film




EIFFEL IN LOVE 109 Minuten, ab 6 Jahre
Der gefeierte Ingenieur Gustave Eiffel (Romain Duris) hat gerade die Arbeit an der Freiheitsstatue beendet, als
er im Auftrag der französischen Regierung etwas wahrhaft Spektakuläres für die Pariser Weltausstellung im Jahr 1889 entwerfen soll. Eigentlich möchte er nur die Metro designen und gerät nun massiv unter Druck. Doch als Eiffel seine verloren geglaubte Jugendliebe Adrienne Bourgès (Emma Mackey) wiedertriff t, inspiriert ihn ihre Leidenschaft dazu, die Skyline von Paris für immer zu verändern. In EIFFEL IN LOVE erzählt Regisseur Martin Bourboulon die Geschichte einer monumentalen Liebe, die in gewaltigen Bildern gleichzeitig die Entstehungsgeschichte eines der bekanntesten Wahrzeichen der Welt zeigt. Eines ist sicher: Nach diesem Film werden Sie den Eiffelturm mit ganz anderen Augen sehen
Quelle: Blickpunkt:Film

GHOSTBUSTERS: LEGACY 124 Minuten, ab 12 Jahre
Verjüngtes und nostalgisches Update des Komödienklassikers. Nach einem weiblichen Update des Komödienklassikers aus den Achtzigern legt nun Jason Reitman, der Sohn des Regisseurs des Originals, Ivan Reitman, ein verjüngtes, amüsantes und nostalgisches Update vor, das Neues mit viel Bewährten kombiniert und auch in seinen Figuren den Bogen zum Original schlägt. Finn Wolfhard aus "Stranger Things" und McKenna Grace sind die jungen, "Ant Man" Paul Rudd und Carrie Coon die erfahrenen Mitglieder im sympathischen Cast des liebenswerten Abenteuerspaßes, durch den ein Hauch von The Walking Dead weht.
Quelle: Blickpunkt:Film

HAPPY FAMILY 2 103 Minuten, ohne Altersbeschränkung
Fortsetzung zum amüsanten Animationsabenteuer um eine Familie, deren Mitglieder sich in Monster verwandeln können. Die junge Mila Starr ist als Agentin im Auftrag ihrer Wissenschaftler-Eltern unterwegs. Sie soll die Hexe Baba Yaga fangen, die gerade in der Kirche Hochzeit feiert. Trotz des Widerstands der Familie Wünschmann gelingt es Mila - dank überlegenen Technik, aber auch wegen der Tollpatschigkeit von Junior Max. Der beschließt sich wieder in den starken Werwolfjungen zu verwandeln, um Baba Yaga zu befreien. Das funktioniert auch - ein bisschen, wenn auch anders als er gedacht hat. Jede Menge Slapstick und Action packen Holger Tappe und Bestsellerautor David Safier in ihre Fortsetzung der Abenteuer einer nicht immer besonders glücklichen Familie, die sich in die Munsters verwandeln kann. Superhelden- und Monster-Movie-Motive werden vermengt bei einer turbulenten Befreiungsaktion, die im Grunde dazu dient, den Familienzusammenhalt und das Selbstbewusstsein der Kids zu stärken. Neue liebenswerte Monsterfiguren wie Loch Ness, Yeti und King Kong haben ihren Auftritt. Mit Oliver Kalkofe und Joko Winterscheidt sind prominente Sprecher an Bord.
Quelle: Blickpunkt:Film

007 - KEINE ZEIT ZU STERBEN 164 Minuten, ab 12 Jahren
James Bond wird in seinem Ruhestand in Jamaika von seinem CIA-Kollegen Felix Leiter gestört. Der braucht vertrauenswürdige Hilfe, um einen bedeutenden Wissenschaftler, der entführt wurde, zu finden. Im Laufe der Mission wird Bond mit alten Bekannten konfrontiert und einem Bösewicht, dessen brandgefährliche neuartige Technologie eine weltweite Bedrohung darstellt, die dem Eliteagenten keine Zeit zu zögern lässt. Darauf haben alle gewartet: Der neue Bond geht an den Start als größter Titel der laufenden Pandemie. Die Trademarks, originell-spektakuläre Actionsequenzen und exquisite Locations, Ausstattung und Besetzung machen schon im Trailer einen hervorragenden Eindruck. Regie führte der hochgelobte Cary Fukunaga nach einem Drehbuch des bewährten Autorenduos Neal Purvis und Robert Wade und unter Mitwirkung von Fukunaga und Phoebe Waller-Bridge, die dem Stoff eine besondere Note verpasst.
Quelle: Blickpunkt:Film




2G oder 3G?
Ab Donnerstag gilt auch in Kinos in Hessen die 2G-Regel.
Ausnahmen gelten für Personen unter 18 Jahren und für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Für sie gilt das Gleiche, wie für Kinder und Jugendliche, neben dem Antigentest (24h) ist aber zusätzlich das ärztliche Attest vorzulegen. Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, benötigen keinen Test.