kinologo.jpg (2801 Byte)

kib.gif (4064 Byte)
Rossbrunnenstr. 3, 35510 Butzbach
Tel.: 06033/65577

 



Butzbacher Filmtheater Betriebsgesellschaft mbH                HRB 2554 AG Friedberg
Rossbrunnenstraße 3                                                                                  Geschäftsführer: Ralf Bartel
35510 Butzbach                                                                                           Telefon: 06033 / 65577                          
                                                                                
                              Email: info@kino-butzbach.de                  
                              
                              Fax: 06033 / 71900
                              
                              +++ Kinotickets können online oder auch direkt im Kino erworben werden +++
                              
                              FILMSPIEGEL
                              
                              
vom 22.10.2020 - 28.10.2020                                                                42.Spielwoche

DONNERSTAG, DEN 22.10.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Greenland 17.00 19.30
                              Drachenreiter 17.15
                              Eine Frau mit berauschenden Talenten 20.00
FREITAG, DEN 23.10.2020:
  
Butzbacher Filmtheater:       Greenland 17.00 20.00
                              Drachenreiter 17.15
                              Eine Frau mit berauschenden Talenten 19.00
                              Follow Me 21.00
SAMSTAG, DEN 24.10.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Greenland 17.45 20.00
                              Drachenreiter 14.00 16.00
                              Eine Frau mit berauschenden Talenten 19.15
                              Follow Me 21.15
                              Jim Knopf und die wilde 13 14.15
                              Tenet 16.30
SONNTAG, DEN 25.10.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Greenland 17.45 19.30
                              Drachenreiter 14.15 16.00
                              Eine Frau mit berauschenden Talenten 20.00
                              Jim Knopf und die wilde 13 17.00
PREVIEW                            Yakari - Der Kinofilm 15.00
MONTAG, DEN 26.10.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Greenland 17.00 19.30
                              Drachenreiter 17.15
                              Eine Frau mit berauschenden Talenten 20.00
DIENSTAG, DEN 27.10.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Greenland 17.00 19.30
                              Drachenreiter 17.15
                              Eine Frau mit berauschenden Talenten 20.00
MITTWOCH, DEN 28.10.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Gott, Du kannst ein Arsch sein 20.00
                              Greenland 17.00 19.30
                              Drachenreiter 17.15
                              



EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN 106 Minuten freigegeben ab 12 Jahren

                              Patience kann sich das Altenheim ihrer Mutter nicht mehr leisten. Durch ihren Job als Dolmetscherin bei der
Polizei, für die sie Telefongespräche abhört, erfährt sie von einem hochkarätigen Drogendeal und reißt sich das
hochwertige Produkt kurzerhand unter den Nagel. Sie improvisiert und vertickt überaus erfolgreich den Stoff, während sich ihre Arbeitgeber vom Drogendezernat fragen, wer der neue Star in der Szene ist. Frankreichs auch international hochgeschätzter Star Isabelle Huppert macht auch in dieser Komödie eine gewohnt gute Figur als Titelheldin, die bei der Polizei arbeitet, aber mit Drogen verdient. Regisseur Jean-Paul Salomé mischt hier etliche Genres, Gangster- und Verwandlungskomödie mit Copdrama und "Grasgeflüster" und einer Prise Romantik. Der Film startete stark im heimischen Kino.
Quelle: Blickpunkt:Film
                              
GREENLAND 120 Minuten, freigebenden ab 12 Jahren


Ein riesiger Komet rast in hoher Geschwindigkeit auf die Erde zu und soll Berechnungen zufolge vor Eintritt in die
Erdatmosphäre verglühen. Doch die Prognosen stimmen nicht - ein erstes Fragment des Kometen stürzt nicht ins
Meer, sondern zerstört stattdessen ganz Florida. Gerüchte, dass nur ein ausgewählter Kreis von Personen in Sicherheit gebracht werden kann, machen bereits die Runde, als Ingenieur John Garrity (Gerard Butler) von der US-Regierung aufgefordert wird, sich sofort gemeinsam mit seiner Frau Allison (Morena Baccarin) und Sohn Nathan (Roger Dale Floyd) zu einer Militärbasis zu begeben. Von dort aus sollen sie an einen Ort ausgeflogen werden, an dem das Überleben möglich sein soll: Grönland. Doch die Fahrt dorthin wird zum Spießroutenlauf und die Familie im Chaos verzweifelnd fliehender Menschen und plündernden Horden auseinandergerissen. Wie sollen sie sich je wiederfinden, und wo ist man überhaupt noch sicher?

GREENLAND erzählt vom dramatischen Überlebenskampf einer Familie unter apokalyptischen Bedingungen,
wobei die vielversprechende Synergie des Erfolgsduos Gerard Butler und Regisseur Ric Roman Waugh aus
ANGEL HAS FALLEN ebenso spannendes wie spektakuläres Action-Kino garantiert. Vervollständigt wird das Dreamteam von der Emmy-Nominierten Morena Baccarin, die dem Publikum aus dem Hit-Franchise DEADPOOL und der TV-Serien-Sensation HOMELAND bestens vertraut ist. GREENLAND steht damit in bester Katastrophenfilm-Tradition im Stil von DEEP IMPACT und ARMAGEDDON und behält dank trickreicher Wendungen seinen raffinierten Spannungsbogen bis zum furiosen Finale. Quelle: tobis.de

FOLLOW ME 92 Minuten, freigegeben ab 16 Jahren

Mit seinem Blog ist Cole seit mittlerweile zehn Jahren erfolgreich - in den sozialen Medien ist er längst ein Star, sein Leben ist gut. Zum Jubiläum unternimmt er mit seiner Freundin Erin und weiteren Freunden einen Abstecher nach Moskau, um dort an einem Spiel teilzunehmen, das als Livestream genau das richtige für Cole ist. Doch dann entpuppt sich der Escape Room als realistischere Erfahrung als gedacht. Und schnell wird das Ganze zu einem verzweifelten Kampf ums Überleben.

Mit Keegan Allen aus "Pretty Little Liars" und Holland Roden aus MTVs "Teen Wolf" kann der neueste Streich der
Macher von "Escape Room" (2017) mit zwei attraktiven Jungstars aufwarten, die von Regisseur Will Wernick
durch ein Schreckensszenario geschickt werden, das zwar sehr modern auf Social-Media macht, aber doch vor allem als Variation von "Hostel" oder "Cube" Genrefans ansprechen wird. Quelle: mediabiz.de

TENET 150 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren

Ein dritter Weltkrieg steht bevor, der schlimmer als ein Atomkrieg zu werden droht. Ein Agent und seine Helfer versuchen, das zu verhindern und müssen sich dabei von den üblichen Konzepten von Zeit, Leben und Tod verabschieden. Lang erwartete, neue Arbeit von "The Dark Knight"-Regisseur Christopher Nolan, die als erster großer Major- Titel nach dem Corona-Lockdown in den Kinos landet. Nachdem Nolan, der auch das Drehbuch schrieb, zuletzt mit "Dunkirk" eine reale Weltkriegsepisode filmisch aufbereitete, wendet er sich nun wieder einem Science- Fiction-Thriller in der Art seines "Inception" zu, in dem er im Gewand einer Agentengeschichte mit Zeit und Raum spielt. John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki und Clemence Poesy gehören zur internationalen Besetzung des Epos in gewohnt beeindruckender Optik. Quelle: Blickpunkt:Film

JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 109 Minuten, freigegeben o.A

Fortsetzung zur mit fast zwei Mio. Zuschauer*Innen enorm erfolgreichen Realfilmadaption von Michael Endes Kinderabenteuerklassikers. Jim und Lukas werden darin von der Piratenbande Die wilde 13 verfolgt und versuchen der Herkunft von Jim auf die Spur zu kommen. Das bewährte Team vor und hinter der Kamera sorgt wieder für Spannung und Spaß in aufwändiger und toller Optik.
Quelle: Blickpunkt:Film

GOTT, DU KANNST EIN ARSCH SEIN! 98 Minuten, freigegeben ab 6 Jahren


Tragikomödie um eine Abiturientin, die erfährt, dass sie bald sterben wird und sich ins Leben und die Liebe
stürzt. André Erkau setzte in seiner gefühlvollen, auch komischen, jungen Romanze nach bekannter Vorlage mit
einer tollen Besetzung um, Sinje Irslinger und Max Hubacher sowie Heike Makatsch und Til Schweiger als Eltern der jungen Protagonistin. Quelle: Blickpunkt:Film

DRACHENREITER 91 Minuten, freigeben o.A

Der silberne Drache Lung und Koboldmädchen Schwefelfell machen sich gemeinsam auf die Suche nach einem mythischen Ort, wo alle Drachen in Frieden leben können, ohne von den Menschen und ihren Umweltzerstörungen bedroht zu werden. Auf ihrem Weg, sie wissen eigentlich nicht genau, wohin, geraten sie an Waisenjunge Ben. Nach erstem Erschrecken auf beiden Seiten begleitet Ben die beiden auf der abenteuerlichen Reise, bei der sie zusammenwachsen und zu echten Helden werden. Amüsantes Animationsabenteuer nach einer Vorlage von Bestsellerautorin Cornelia Funke, mit dem der für seine Kurzfilme prämierte Tomer Eshed sein Langfilmdebüt gibt. Es ist ein turbulenter Drachenritt durch die Welt, in dem es u.a. um Freundschaft geht, voller schräger Figuren, die insbesondere von den Comedians Rick Kavanian, Axel Stein und Kaya Yanar mit Gusto gesprochen werden, und sympathischem Witz und Referenzen zu anderen Filmen, vor allem zu "Drachenzähmen leicht gemacht", aber auch "Ice Age". Großer Spaß für die ganze Familie. Quelle: Blickpunkt:Film



(PREVIEW) YAKARI - DER KINOFILM 82 Minuten, freigegeben o.A Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. Als die Jäger seines Stammes eine Herde Mustangs einfangen, kann Kleiner Donner mit einem mächtigen Sprung wieder entkommen. Yakari folgt dem jungen Pferd und befreit es, als es seinen Huf unter einem Felsen eingeklemmt hat. Für diese mutige Tat verleiht ihm Großer Adler, Yakaris Totemtier, die Gabe, mit Tieren zu sprechen. Auf der Suche nach Kleiner Donner gerät Yakari in einen reißenden Fluss. Er klammert sich an einen Baumstamm, stürzt aber dennoch einen Wasserfall herab und treibt den Fluss hinunter, weit weg von seiner Heimat. Nun ist es Yakari, der die Hilfe von Kleiner Donner braucht: Gemeinsam machen sie sich auf den weiten und abenteuerlichen Rückweg durchs Gebirge. Dabei treffen die beiden nicht nur viele verschiedene Tiere, es machen ihnen auch Kälte und Hunger zu schaffen. Dazu sind ihnen Jäger eines feindlichen Stammes auf der Spur und ein Sturm droht, Yakaris Eltern, die auf der Suche nach ihrem Sohn sind, in Gefahr zu bringen...

Der naturliebende Sioux-Junge Yakari begeistert seit Generationen mit seinen Abenteuern und Themen wie
Freundschaft, Mut und einer magischen Verbindung mit der Natur weltweit unzählige Fans. Mit YAKARI - DER
KINOFILM kommt sein bislang größtes Abenteuer nun auf die große Leinwand: Der spannende Animationsfilm für die ganze Familie erzählt, wie Yakari seine magische Gabe, mit Tieren zu sprechen, erhält und wie seine wunderbare Freundschaft mit dem Wildpferd Kleiner Donner begann. Diana Amft spricht den spitzbübischen Biber Lindenbaum, Hans Sigl den majestätischen Großer Adler, Patrick Bach Yakaris ungestümen Freund Kleiner Dachs. Quelle: Leonine Distribution






Bitte beachten Sie die Hinweise zur Wiedereröffnung
- Die Masken müssen weiterhin, bis Sie im Kinosaal auf ihrem zugewiesenen Sitz Platz genommen haben, getragen werden.

- Vor der Ticketausgabe muss ein entsprechendes Kontaktdaten Formularausgefüllt werden, welches im Kino
auszufüllen ist.


- Wir verkaufen nun die Tickets Online, sowie an der Abendkasse.

- Die Tickets werden unnummeriert ausgedruckt, damit wir Ihnen den nötigen Abstand zu den anderen Haushalten durch das direkte Platzieren von unsere Mitarbeiter gewährleisten können.

- Ab 20 Uhr bieten wir täglich die Möglichkeit den Abend mit unseren neuen Getränkevariationen ausklingen zu
lassen.


- Wir stellen auch außerhalb des Kinos Stehplätze bereit, damit Sie auch an der frischen Luft die
Kontaktformulare ausfüllen können.


- Weitere Infos oder kurzfristige Änderungen folgen per Mail oder über unsere Social Media Profile in Instagram
unter capitol.butzbach oder in Facebook über die Seite Capitol Butzbach


- Es erfolgt eine verstärkte, regelmäßige Zwischenreinigung in Foyer-, Kino - und Sanitärbereichen. Dabei wird
besonderes Augenmerk auf die in kurzen Abständen durchzuführende Desinfektion aller häufig berührten
Flächen gelegt.

- In allen Foyer- und Thekenbereichen, Sanitäranlagen sind für die Gäste und Mitarbeiter Desinfektionsspender
angebracht, um stets für maximale Hygiene sorgen zu können.
       Ausschluss von Personen: Vom Besuch des Kinos sind Personen ausgeschlossen, die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an Covid-19-Erkrankten hatten und/oder unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome jeglicher schwere aufweisen.

Corona-Warn-App:
Die Nutzung der von der Bundesregierung offiziell erstellten Corona-Warn-App wird empfohlen.
Nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen und möchten Ihnen auch in schwierigen Zeiten den bestmöglichen Kinobesuch ermöglichen. Wir freuen uns sehr, euch bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.